Salbeitee kaufen – lose oder im Beutel

Salbeitee gibt es in loser Form zu kaufen und dann als Mischung oder nur Blätter sowie als fertige Beutel. Welche Form am Besten ist, ist einzig von einem selber abhängig.

Salbei-Tee aus ökologischer Sicht

Dabei ist es nun egal ob nun in der Mischung oder nur getrocknete Blätter, wichtig ist die Herkunft. Hat der Tee schon eine lange Reise hinter sich? Hier meine ich Importe aus fernen Ländern, wo man Salbei günstig anbaut und hier verkauft. Sollte man auch wenn er teurer ist, auf den Salbei-Tee setzen, der aus der Region stammt. Sollte es nun doch ein Mischung sein, die von weiter weg kommt, sollte man schauen, ob der Beutel Tee noch einzeln verpackt ist oder lose. Der Hersteller führt das halten des Aromas als Grund ins Feld, doch hier kann man auch andere Lösungen anbieten. (zum Beispiel, dass man sich den Tee in Beuteln aus dem Supermarkt abholt) Daher ist eindeutig der Beutel-Salbeitee der Gewinner aus ökologischer Sicht. (sofern man hier ein wiederverwendbares Sieb verwendet) Wer hier wirklich einen großen Vorteil aus losen Salbei-Tee ziehen will, sollte frische Blätter verwenden.

Salbei-Tee aus der Sicht der Wirksamkeit

Da man weder im Ökosupermarkt noch im normalen Supermarkt abschätzen kann, wie lange der Salbeitee schon im Regal liegt, kann man davon ausgehen, dass ein etwa gleiches Alter des Salbei´s vorliegt. Sollte an der Stelle beides „frisch“ sein – ist in der Regel der lose Salbei-Tee in einer besseren Qualität – ABER: Dies spielt bei der getrockneten Form kaum eine Rolle und verbessert und um eine Kleinigkeit. Hier spielt einzig der psychologische Vorteil eine Rolle, warum die meisten hier zum Salbei-Tee lose greifen. Im Grund macht es aber keinen Unterschied vom Salbei-Tee im Beutel oder lose.

Salbei-Tee aus der Sicht des Preises/ Menge

Ein Beutel Salbei-Tee wiegt etwa 2g (gehen wir von einem Netto-Gewicht von 1g aus. Meist sind etwa 20 Beutel enthalten und der Preis von günstigen Tee kostet 2,- Euro. Der 50g Salbei-Tee lose, kostet ca. 3 Euro Vom Preis her ist der Salbei-Tee lose klar vorn – ABER: Die meisten verwenden 3-5 g des losen Tees für eine Tasse. Also etwa nur 10 – 15 Tassen pro 50g Beutel. Der Gewinner heisst hier der Beutel Salbei Tee.

Fazit: Gegen einen Beutel-Salbei Tee ist von der Wirkung nichts einzuwenden. Einzig der Umweltfaktor macht mir hier zu schaffen. Aus psychologischer Sicht würde ich immer auf den losen Salbei-Tee setzen, weil man zumindest erhofft, dass man einen kleinen Bio-Laden unterstützt und es irgendwie besser ist. Wer wirklich eine große Wirkung bei Salbei-Tee erzielen will, sollte auf frische Blätter setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie den Code im Bild ein: