Bauchspeicheldrüse

24Jan - by simpli - 0 - In

Bau und Funktion

Bauchspeicheldrüse ist ein Organ des Verdauungssystems und gleichzeitig ist sie eine Drüse mit innerer und äußerer Sekretion. Sie ist hinter dem Magen nahe von Zwölffingerdarm situiert. Der Großteil des Gewebes von Bauchspeicheldruse produziert den sgn. Pankreas-Saft, der Zucker, Fette und Eiweiße spaltet, und der dann anschließend in den Zwölffingerdarm entführt wird. Der Gallenausgang entführt Galle – Flüssigkeit, die von Leber produziert und in Gallenblase aufgelagert wird – aus Leber und Gallenblase. In Pankreas befinden sich auch spezielle Zelleninseln – die sogenannten Langerhans Inseln. Diese Zellen produzieren Hormone Insulin und Glukagon. Sie werden direkt in Blut geführt, wo sie den Pegel des Blutzuckers kontrollieren.

Erkrankungen

Die häufigste Erkrankung ist die Pankreatitis – Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die durch folgende Ursachen herbeigeführt werden kann: Blockierung des Ausgangs durch Gallensteine, chronisches Trinken von alkoholischen Getränken, Medikamente oder Tumor. Sie wird mit starken Schmerzen begleitet.

Mit Bauchspeicheldrüse wird weiterhin Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) verbunden, die in Folge von ungenügenden Insulinsekretion entsteht.

Bauchspeicheldrüse aus der Sicht der alternativen Medizin

Bauchspeicheldrüse gehört zum Funktionskreis der Verdauungsorgane – zusammen mit Magen und Milz. In vielen Zivilisationen finden wir Zusammenhänge zwischen Gesundheit und der Reinheit des Verdauungsrohres. Praktisch jede Religion hat Fasten oder abführende Kräuter empfohlen, die in blutreinigende Tees zugegeben wurden.

Der Funktionskreis von Magen, Milz und Bauchspeicheldrüse hat große symbolische Macht. Er widerspiegelt sich am Mund. Mit Ernährung kommen wir in Kontakt mittels Lippen. Mit ihrer Hilfe drücken wir auch unsere Gefühle aus, Freude, Unzufriedenheit, Wut, Verbissenheit, Entschlossenheit. Aus der Festigkeit und Regelmäßigkeit der Lippe lässt sich gute Gesundheit des Verdauungssystems schlussfolgern. Die untere Lippe widerspiegelt den Dickdarm, die obere Lippe stellt Magen und damit verbundene Organe dar.

Magen-, Milz- und Pankreas-Meridian beginnt an der Wange unter dem Auge. Der Hauptzweig geht dann runter an Schilddrüse, Schlüsselbein und Brustwarze vorbei bis zum Bauch. Weiterhin zieht er über den Leistenbereich, die vorderen Schenkelseite, Unterschenkel bis zum Fußrücken und zur zweiten Zehe. Anhand des Verlaufs dieser Bahn können wir auf Störungen schließen, die in Energiemangel dieser Verdauungsorgane bestehen: Schmerzen des Unterkiefers, Kopfschmerzen auf den Schläfen, Erkrankungen der Kehlkopfmuskel – Stottern. Weiterhin Erkrankungen der Schilddrüse und Brustdrüsen. Die Mangelhaftigkeit dieses Meridians äußert sich auch durch schlechte Ausdrucksweise, Schwäche in Beinen und Leidenshaft für Süßwaren.

Heilung

Bei Leuten, die mit Pankreatitis betroffen sind, ist es wichtig, genügend Wasser zu trinken und Koffeingetränke zu beschränken. Weiterhin empfiehlt man ausdrücklich nicht zu rauchen und keinen Alkohol zu trinken.

Kräuter zur Heilung der Bauchspeicheldrüse:

Schachtelhalm – ist reich an Siliziumdioxid, welches beschädigte Gewebe der Bauchspeicheldrüse erneuern kann

Oregano – ist geeignet für langfristige Kontrolle von erhöhten Blutzuckerwerten und diabetischen Störungen

Ringelblume – hat entzündungshemmende Wirkungen, verhindert Verbreitung der Krebszellen

Löwenzahn – ist geeignet und wirksam bei Heilung von aggressiven Pankreas-Krebszellen.

Süßholz –ist perfekt bei Heilung vieler Störungen von Bauchspeicheldrüse, enthält entzündungshemmende Verbindungen