Homöopathie – allein der Glaube hilft nicht weiter

Homöopathie ist die Lehre des Ähnlichen heilt Ähnliches. Dabei folgt die Lehre des Prinzipes des potenzierens sowie der Speicherung der Eigenschaften des Trägerstoffes.

Samuel Hahnemann gilt als Begründer der Homöopathie. Durch diverse Selbstversuche und Tests sowie den Chinarindenversuch begründete er seine Lehre. Die besagt, wenn man dem Kranken einen Stoff zuführt, der bei einem Gesunden zu den Symptomen des Kranken führt, wird der Gleiche (oder Stoff mit ähnlichen Eigenschaften) den Kranken heilen. Später verfeinerte er diese Theorie mit dem potenzieren des Wirkstoffes auf einer Trägersubstanz (Wasser, Zucker, Glycerin, Alkohol). Mit Potenzieren meinte Hahnemann, dass eine Grundwirkstoff durch verschütten oder verreiben solange verdünnt wird, bis nur noch ein Potenz davon übrig ist.

Beim Potenzieren gibt es 2 Skalen – die C und D-Skala. Beide Skalen stehen für ein gewisses Mischungsverhältnis.

C1/D2 – 1:100
C2/D4 – 1:10.000 (entspricht einem Verhältnis von 1 1ml auf 0,5 Liter Wasser (oder Alkohol))
C3/D6 – 1:1.000.000
C12/D24 – 1: 10*24 (entspricht einem Verhältnis von 1ml auf den kompletten atlantischen Ozean (Wasser, Alkohol)

Hier geht die Homöopathie davon aus, dass die Trägersubstanz die Information der Urtinktur gespeichert und pontenziert. Und blank diese Information weitergegeben wird.

Homöopathie wird als Pseudowissenschaft bezeichnet – Homöopathen und Fürsprecher loben die Erfolge bei der Behandlung. Wissenschaftler kritisieren die fehlenden Grundlagen der Beweisbarkeit sowie die fehlende Reproduzierbarkeit.

Wir wollen auch nicht so tief in das Für und Wider einsteigen. Homöopathie hat ein wenig was mit Glauben zu tun und hängt stark vom Homöopathen und seiner Gesamtheit der Heilung ab sowie sein Einfühlungsvermögen an den Patienten. Wir als Seite sind ein verfechter der Naturwissenschaftlich-kritische Homöopathie, welche sich nicht der Schulmedizin verschließt und die Homöopathie als ergänzende Heilmethode in betracht gezogen wird. Wir lehnen es entschieden ab, bei ersthaften Erkrankungen einzig auf die Homöopathie zu setzen.

Hier empfehlen wir auch ein Blick auf Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hom%C3%B6opathie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie den Code im Bild ein: