Brennnessel (Urtica dioica)

Bereits seit der Antike ist die Brennnessel bekannt und wird in der traditionellen Medizin verwendet.

Die bekannteste Erwähnung der Brennnessel machte der Heilpraktiker Sebastian Kneipp, er beschrieb, dass die Brennnessel den Darm gründlich reinigt. Dies stützen natürlich heute moderne Studien. Weitere Wirkungen der Brennnessel ist die Blutreinigung (z.B. Durchblutungsstörungen) und es wirkt entzündungshemmend, wenn man es als Tee oder als Saft zu sich nimmt. Aber auch zur Behandlung von Nierensteinen und Gries nutzt man die heilende Wirkung der Brennnessel sowie entzündlicher Harnwegserkrankungen. Auch bei Ekzemen und unreiner Haut kommt das Heilkraut Brennnessel zum Einsatz.

Die Brennnessel hat einen großen Vitamin C und Eisengehalt. So war sie Zeiten großer Not einer Spender dieser Nährstoffe. Dementsprechend wirkt die Brennnessel der Anämie, der Müdigkeit und der Erschöpfung entgegen. Als altes Heilmittel gilt die Brennnessel auch bei der Gicht und rheumatischen Erkrankungen.

Die vielversprechenste Wirkung ist bei Durchblutungsstörungen. So wirkt es Verkrampfungen in den Beinen entgegen z.B. Bei Verenungen der Aterien und Venen. In dem Fall ist empfehlenswert die Brennnessel abzukochen und ein Fußbad zu machen. Die Brennnessel wächst von April bis September. Die jungen Pflanzen im Mai haben jedoch die beste Wirkung.

Anwendungsmöglichkeiten der Brennnessel

  • Brennnessel-Frühlingstee: 1 Eßlöffel Brennnesselblätter auf 250 ml kochendem Wasser und 10 Minuten ziehen lassen. Dies ca. 2-3 Wochen lang für eine Verbesserung der Nieren-Blasen-Funktion
  • Brennnessel-Shampoo: 3-5 Brennnessel Stängel und Blätter zerkleinern und in 1 Liter kaltes Wasser geben. Einmal zum kochen bringen und 1 Stunde ziehen lassen. Schließlich den Sud in eine Sprühflasche geben und damit die Haare benetzen und einmassieren. Das stärkt das Haar und fördert das Haarwachstum.
  • Brennnessel-Fußbad: 3-5 große und frische Brennnesseln über Nacht in 5 Liter Wasser stellen und am nächsten Tag erhitzen. Die Füße darin baden, dabei bleiben die Brennnesseln im Fußbad. (etwa 20 min) Das ganze sollte 2-3 mal wiederholt werden um die Wirkung zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie den Code im Bild ein: